Aktuelles

23.04.2018

Streik-Wochenende – Positives Feedback von Medien und Vereinen

Der Kreisschiedsrichterausschuss bedankt sich für das Verständnis, das wir von so vielen Vereinen erhalten haben. Auch in den Medien (Print, Radio und TV) wurde über den Schiri-Streik sehr ausführlich berichtet – sogar bundesweit (Kicker, Die Welt, Süddeutsche). Wir wurden gehört – unsere Botschaft ist angekommen! Jetzt kommt es darauf an, dass die entscheidenden Gremien im Fußballausschuss und bei den Vereinen auch handeln und für mehr qualifiziertes Trainer- und Betreuerpersonal sorgen. Wir im KSA tun es schon seit Jahren.

Der Kreisschiedsrichterausschuss

 



19.04.2018

Pressemitteilung: Schiedsrichter streiken!

FRANKFURT – Die jüngsten Ereignisse auf den Frankfurter Sportplätzen zwingen uns zum Handeln. Der Kreisschiedsrichterausschuss (KSA) hat einstimmig in Absprache mit dem Verbandsschiedsrichter-ausschuss (VSA) entschieden, an diesem Wochenende (21. + 22.04.) sämtliche Schiedsrichter vom Jugendspielbetrieb des Kreises Frankfurt abzusetzen. Somit bleiben am Samstag und Sonntag knapp 150 Spiele von der E- bis A-Jugend (Junioren) unbesetzt.

Wir sehen uns zu dieser Maßnahme gezwungen, weil die Übergriffe gegenüber Schiedsrichtern eine neue Dimension erreicht haben. Vergangene Woche wurde ein erfahrener Schiedsrichter in einem B-Jugendspiel mit mehreren Faustschlägen attackiert. Es ist traurig aber wahr, dass sich die Unsportlichkeiten sogar in der E-Jugend, der Einstiegsspielklasse für Schiri-Neulinge, mehren. Wenige Wochen vor dem tätlichen Übergriff in der B-Jugend wurde in der E-Jugend ein junger Schiedsrichter in seinem ersten Spiel vom Trainer aufs Übelste beschimpft, obwohl dem Schiri-Neuling ein erfahrener Kollege als Coach zur Seite stand.

„Wir fordern die Einhaltung der „Frankfurter Erklärung“, besser ausgebildetes Trainer- und Betreuerpersonal sowie mehr Respekt von Eltern und Zuschauern gegenüber Schiedsrichtern“, sagt Kreisschiedsrichterobmann Mathias Lippert. Oftmals fungieren Eltern oder Jugendliche als „Trainer“ ohne Verantwortungsbewusstsein. Zudem ist es an der Zeit, die Wirksamkeit der Urteile des Sportgerichts gründlich zu hinterfragen und die Urteile den Schiedsrichter-Verantwortlichen zugänglich zu machen.

Dem KSA ist bewusst, dass mit dieser Maßnahme auch unauffällige Vereine getroffen werden, die vorbildliche Arbeit leisten. Diesen Vereinen gilt unser großes Lob – hoffen aber auf Verständnis für unsere Reaktion. Auch wir wollen endlich gehört werden, denn unser Ehrenamt ist keine Einbahnstraße! Der KSA ist für 330 aktive Schiedsrichter in Frankfurt zuständig und damit die größte Schiri-Vereinigung in Hessen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Spiele nicht ausfallen, sondern lediglich nicht mit offiziellen Schiedsrichtern besetzt werden. Damit bieten wir Trainern, Betreuern und Zuschauern die Gelegenheit für zwei Tage die nicht immer angenehme Rolle des „Schiedsrichters“ zu übernehmen.

Der Kreisschiedsrichterausschuss


18.04.2018

Freundeskreis hat einen neuen Vorstand

Das neue Team: Christian Mehl, Horst Bletz, Dirk Ebner und Stefan Seidenstücker

Die Mitgliederversammlung des Freundeskreises Frankfurter Schiedsrichter e. V. hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Dirk Ebner. Stefan Seidenstücker übernimmt die Rolle des 2. Vorsitzenden. Die Funktion des Schatzmeisters bleibt indes in den Händen von Horst Bletz.

Als Beisitzer im Freundeskreis wird sich künftig Christian Mehl einbringen. Der KSA bedankt sich bei Benno Krämer und Hartmut Sauter für die langjährige Arbeit im Freundeskreis.


07.02.2018

SR-Assistenten-Neulingslehrgang am 27. Mai 2018

Hochkonzentriert und motiviert: SR-Neulinge lauschen dem Vortrag von Lehrwart Marc Jutzy.

Auf dem Weg in die höheren Spielklassen ist es für Schiedsrichter enorm wichtig, Erfahrungen als SR-Assistent zu sammeln. Derzeit hat die Srvgg. Frankfurt rd. 30 SR-Assistenten. Und wir brauchen noch mehr!

Wenn du weitere Erfahrung in deinem Hobby sammeln möchtest und Lust auf die Arbeit im Team hast, dann melde dich bei unserem Lehrstab unter lehrstab@srffm.de zum nächsten SR-Assistenten-Neulingslehrgang am 27. Mai 2018 um 10.30 Uhr bei SG Bornheim GW an. Voraussetzungen: Seit mindestens einem Jahr SR, Zuverlässigkeit und Team-Fähigkeit.


06.02.2018

22 neue Schiedsrichter für Frankfurt aktiv

Der erste Neulingslehrgang 2018 wäre geschafft! Vergangene Woche haben unter der Leitung von Lehrwart Marc Jutzy und seinem Stellvertreter Thorben Menzel insgesamt 26 Schiedsrichter ihre Prüfung bestanden. 22 neue Referees werden ihr Hobby künftig bei uns in Frankfurt ausüben.

Somit erhöht sich die Zahl der aktiven Schiris in der Srvgg. Frankfurt auf über 330, was bedeutet, dass wir die größte Schiedsrichtervereinigung in Hessen sind. Es freut uns ganz besonders, dass wir unter den Neulingen auch zwei Schiedsrichterinnen begrüßen können. Alle Neulinge haben mittlerweile einen festen Mentor als Ansprechpartner zugeteilt bekommen und werden bei ihren ersten Spielen gecoacht.

Der KSA heißt alle „Herzlich Willkommen“ und wünscht viel Spaß am neuen Hobby.


Aktuelle Termine

Alle Termine ansehen

Deine Meinung

Wo siehst du Eintracht Frankfurt am Saisonende?



Ergebnisse anzeigen