Aktuelles

23.09.2020

Max Buchs ist Regelkönig 2019/2020!

Regelkenntnis ist für den Kreisschiedsrichterausschuss ein wichtiges Kriterium zur Beurteilung der Schiedsrichter. Daher wird großen Wert auf die regelmäßige Bearbeitung des monatlichen Regeltests gelegt.

Um einerseits die Schiedsrichter mit dem größten Regelwissen zu ehren, aber auch andererseits möglichst viele Schiedsrichter zur Teilnahme am Regeltest zu motivieren, kürt die Schiedsrichtervereinigung Frankfurt seit der vergangenen Saison zusätzlich zu den Schiedsrichtern des Jahres ebenfalls einen „Regelkönig“.

In der vergangenen Saison konnte sich hier unser Schiedsrichter Max Buchs in einem spannenden Rennen durchsetzen. Umso schmerzlicher ist es, dass Max uns zu Saisonbeginn studienbedingt in Richtung Schweiz verlassen hat.

Der Kreisschiedsrichterausschuss gratuliert zur Auszeichnung und wünscht für den weiteren sportlichen und beruflichen Lebensweg alles Gute!


04.09.2020

Schiedsrichtervereinigung Frankfurt neuer Partner von FairPlay Hessen

Mit Beginn der neuen Saison ist die Schiedsrichtervereinigung Frankfurt neuer Partner des Netzwerks FairPlay Hessen.

„Die gewalttätigen Angriffe gegen Amateurschiedsrichter im vergangenen Jahr haben auch in unserer Vereinigung Verunsicherung hinterlassen. Uns ist es daher ein Herzensanliegen, durch die Kooperation mit Fairplay Hessen ein klares Zeichen gegen Gewalt und Diskriminierung auf und neben dem Fußballplatz zu setzen“, so der Öffentlichkeitsbeauftragte Florian Möller.

Die Schiedsrichtervereinigung Frankfurt engagiert sich bereits seit vielen Jahren aktiv für ein faires gesellschaftliches Miteinander und wurde dafür im Jahr 2013 auch mit dem Integrationspreis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.

In der aktuellen Saison werden die Frankfurter Referees auch auf den Sportplätzen der Region aktiv Flagge gegen Diskriminierung und Gewalt zeigen und mit entsprechenden Aufdrucken auf ihren Trikots klar Stellung beziehen.

Die Sozialstiftung des Hessischen Fußballs (SHF) hat sich die Durchführung und Förderung von sozialen Aktivitäten im Fußball, insbesondere Maßnahmen zur Gewaltprävention, Integration und Fair Play zum Ziel gesetzt. Unter dem Dach von Fair Play Hessen werden alle sozialen Aktivitäten der Sozialstiftung und des Hessischen Fußball-Verbandes zusammengefasst. Weitere Informationen sind unter www.fairplayhessen.de erhältlich.


02.09.2020

Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet

Auf unserer gestrigen Schiedsrichtersitzung haben wir die Schiedsrichter des Jahres 2019/2020 ausgezeichnet. Der Kreisschiedsrichterausschuss gratuliert Naim Gela (Senioren) und Marlon King (Junioren) zum diesjährigen Titel.

Mit der Auszeichnung zum Schiedsrichter des Jahres werden nicht nur gute Leistungen auf dem Platz, sondern auch die Zuverlässigkeit, Regelkenntnis und das Engagement um die Schiedsrichtervereinigung Frankfurt honoriert.


11.08.2020

Hinweise zum neuen Spielbericht

Nach den ersten Vorbereitungsspielen unter Verwendung des neuen Spielberichts im DFBnet erreichten den KSA viele Anfragen von Schiedsrichtern zu den Neuerungen. Daher möchten wir allen Schiedsrichtern nochmals die Schulungsvideos des HFV ans Herz legen, die die neuen Funktionen einfach und verständlich erklären:

https://www.hfv-online.de/service/dfb-net/hilfsangebote/spielbericht/

Ebenso wurden bereits erste technische Fehler entdeckt. Bitte meldet diese Fehler an den KSA, damit sie an den HFV weitergeleitet werden können.


22.07.2020

Zocken für den guten Zweck – Referees sammeln 2.100 Euro ein

Vom Einzelkämpfer zum Teamplayer. Die Corona-Pause hat die Schiris aus Offenbach, Frankfurt und Hanau vereint.

Die überraschend lange Zwangspause im Amateurfußball hat auch die Schiedsrichter in ihrem Hobby vor eine ungewohnte Situation gestellt. Plötzlich mussten sich auch die Regelhüter des Fußballs selbst an Vorschriften halten. Die bundesweiten Corona-Schutzmaßnahmen und Auflagen haben auch auf den Sport insgesamt ein neues Licht geworfen und seinen Akteuren einen Timeout zum Überlegen gegeben. Die plötzlich entstandenen Freiräume sind allerdings nicht ungenutzt geblieben, zumindest nicht bei den Referees, die ein großes Spenderherz gezeigt haben.

Bereits Anfang Mai fand das Charity-FIFA-Turnier statt, zudem die Schiri-Vereinigungen Offenbach und Hanau aufgerufen hatten. Das Turnier sollte jedoch nicht nur zum Spaß ausgetragen werden, sondern auch der Gesellschaft einen Nutzen bringen. So entschieden sich die Organisatoren Gahis Safi (Hanau), Adil Challioui und Ole Sicker (beide Offenbach) eine Teilnahmegebühr zu erheben und das Geld an die Clown Doktoren (e.V.) aus Wiesbaden zu spenden, die mit ihrer Arbeit Jung und Alt in Krankenhäusern, Altenwohnheimen und Kinderhospizen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und so für gute Laune sorgen. In Zeiten von Corona eine sehr wertvolle Arbeit. 

Hinzu kamen weitere Spenden der Freundeskreise Frankfurt, Hanau und Offenbach. Die Frankfurter Schiris haben sich zudem kurzerhand dazu entschieden, die Spendenerlöse in Höhe von 200 Euro aus ihrer eigenen „Mein Herz schlägt für…“-T-Shirt-Aktion beizusteuern. Dabei flossen je zwei Euro pro verkauftem Shirt in die Spenden-Aktion. Nachdem sich zusätzlich auch namenhafte Unternehmen wie die Prodene GmbH (300 Euro) sowie die Frankfurter Volksbank (500 Euro) am guten Zweck beteiligten, kam eine Gesamtsumme von sagenhaften 2.100 Euro zusammen, die am 16. Juni 2020 an die Clown Doktoren am Offenbacher SANA Klinikum übergeben wurde. „Wir freuen uns riesig über die Spende, was in Zeiten von Corona leider immer seltener passiert.“ freut sich Frau Dr. Stracciatella von den Clown Doktoren.

Das Charity-FIFA-Turnier sorgte auch über die Hessischen Grenzen hinaus für Begeisterung und rief viele Menschen und sogar andere Vereinigungen zum Nachahmen bzw. Spenden auf. Auch künftig wollen die Schiris aus Offenbach, Frankfurt und Hanau verstärkt zusammenarbeiten, auch außerhalb des Sportplatzes. Die Corona-Pause hatte auch etwas Positives.


Aktuelle Termine

Alle Termine ansehen