Online-Sitzung am 25.03. mit Patrick Ittrich

In unserer Online-Sitzung am 25. März (20 :00 Uhr) freuen wir uns, einen weiteren prominenten Gast begrüßen zu dürfen: Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich wird mit uns die wichtigsten Punkte im Hinblick auf eine gute Vorbereitung des Schiedsrichters nach einer langen Pause durchleuchten. Dies betrifft im Wesentlichen die Bereiche Administration, Fitness und Regelkenntnis. Im zweiten Teil beantwortet Patrick gerne aktuelle Fragen aus der Bundesliga.

Die Einwahldaten zur Online-Sitzung werden Anfang der Woche per Email an alle Schiedsrichter verschickt.

Hintergründe zu Patrick Ittrich (2016 in die 1. Bundesliga aufgestiegen) Im Hinblick auf eine baldige Fortsetzung des Amateurfußballs ist auch das Thema unseres Referenten enorm wichtig. Es geht um Fitness. Diese und die Regelkenntnis sind die wichtigsten Eigenschaften eines Schiedsrichters. Patrick gehört zu den fitesten Referees in der Bundesliga. Das muss er ohnehin auch sein, denn im Beruf ist er Polizist. „Polizist und Schiedsrichter – du stehst drauf, nicht gemocht zu werden“, diesen Spruch muss Patrick wohl schön öfter gehört haben. Dies habe ihn schließlich veranlasst, ein eigenes Buch zu veröffentlichen. Darin liefert der Hamburger spannende Einblicke ins Schiri-Geschäft mit zahlreichen Anekdoten vom Geschehen auf dem Rasen. Neben kniffeligen Regelfragen zum Selbsttest (sollten wir aber locker drauf haben) geht Patrick auch auf die körperliche Fitness eines Schiedsrichters ein. Zu Patricks Lebenserfahrung gehört auch ein trauriger Moment: Im November 2011 rettete Patrick gemeinsam mit seinen SR-Kollegen dem damaligen Schiedsrichter Babak Rafati das Leben.

Deine Meinung

Seit dieser Saison gibt es im Seniorenfußball auf Kreisebene wieder die 10-Minuten-Zeitstrafe. Was haltet ihr davon?



Ergebnisse anzeigen