Schiedsrichtervereinigung Frankfurt neuer Partner von FairPlay Hessen

Mit Beginn der neuen Saison ist die Schiedsrichtervereinigung Frankfurt neuer Partner des Netzwerks FairPlay Hessen.

„Die gewalttätigen Angriffe gegen Amateurschiedsrichter im vergangenen Jahr haben auch in unserer Vereinigung Verunsicherung hinterlassen. Uns ist es daher ein Herzensanliegen, durch die Kooperation mit Fairplay Hessen ein klares Zeichen gegen Gewalt und Diskriminierung auf und neben dem Fußballplatz zu setzen“, so der Öffentlichkeitsbeauftragte Florian Möller.

Die Schiedsrichtervereinigung Frankfurt engagiert sich bereits seit vielen Jahren aktiv für ein faires gesellschaftliches Miteinander und wurde dafür im Jahr 2013 auch mit dem Integrationspreis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.

In der aktuellen Saison werden die Frankfurter Referees auch auf den Sportplätzen der Region aktiv Flagge gegen Diskriminierung und Gewalt zeigen und mit entsprechenden Aufdrucken auf ihren Trikots klar Stellung beziehen.

Die Sozialstiftung des Hessischen Fußballs (SHF) hat sich die Durchführung und Förderung von sozialen Aktivitäten im Fußball, insbesondere Maßnahmen zur Gewaltprävention, Integration und Fair Play zum Ziel gesetzt. Unter dem Dach von Fair Play Hessen werden alle sozialen Aktivitäten der Sozialstiftung und des Hessischen Fußball-Verbandes zusammengefasst. Weitere Informationen sind unter www.fairplayhessen.de erhältlich.